Bauleitung über die Sanierung und Neuausstattung des Yntumak Staubeckens

Fangdamm flussaufwärts des Entnahmeturms

Bohrausrüstung

Land: Kasachstan

Projektdauer: 02/2008 - 12/2012

Kunde: Weltbank, "Water Resources Committee"

Investitionsbudget: USD 29 Millionen

Beschreibung:

Dieses Projekt umfasst die Bauleitung über die 29 Mio. USD Sanierung und Neuausstattung des Yntumak Staubeckens am Nura-Fluss in Zenralkasachstan. Die Arbeiten beeinhalten den Bau einer 1,6km langen und bis zu 40m tiefen Schlitzwand im Erddamm, die Errichtung eines Schlauchwehrs mit einem Hochwasserüberlauf mit einer Kapazität von 3.000m³/s inkl. Überlauf, Tosbecken und Beruhigungsbecken sowie die Sanierung des existierenden Grundablasses und Installation einer kleinen Turbine im saniertem Grundablass (700KW). Die Maßnahme beeinhaltet alle Anforderungen als "The Engineer" entsprechend FIDIC.


Erbrachte Leistungen:
  • Überwachung aller gesundheitlichen Bestimmungen und Sicherheitsanforderungen
  • Erstellen eines Businessplans
  • Technische Unterstützung der Baugesellschaft